Erfahrungen mit dem Mathe-Plus-Kurs

Der Mathe-Plus-Kurs konnte am Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium Oberasbach erstmals im Schuljahr 2014/2015 angeboten werden. Auch im Schuljahr 2015/2016 kam der Kurs zustande. Nach einer Pause im Schuljahr 2016/2017 fand der Mathe-Plus-Kurs im Schuljahr 2017/2018 wieder statt, im aktuellen Schuljahr 2018/2019 findet er nun zum vierten Mal statt.

Hier finden sich Rückmeldungen von ehemaligen Schülerinnen und Schülern, die den Mathe-Plus-Kurs in Q11 besucht haben und nun Mathematik, Informatik, eine Naturwissenschaft oder eine Ingenieurwissenschaft studieren:

Während meines Mathematikstudiums habe ich mittlerweile fast alle Themen, die im Mathe-Plus-Kurs behandelt werden, wieder gesehen und hatte vor allem am Anfang des Studiums eine deutliche Erleichterung gegenüber meinen Kommilitonen, die diesen Kurs nicht hatten. Dadurch fiel es mir deutlich leichter, mich an das Unileben und -lernen zu gewöhnen, das sich sehr von der Schule unterscheidet.

Da ich auch die Inhalte der Mathematikvorlesungen in den anderen Naturwissenschaften und technischen Studiengängen kenne, kann ich sagen, dass es sich für alle, die ein Fach aus diesem Bereich wählen wollen, ein deutlicher Vorteil ist, wenn sie den Mathe-Plus-Kurs besucht haben, da vor allem in den ersten Semestern der Lernaufwind stark verringert wird.

Der Mathe-Plus-Kurs ist also für alle geeignet, die an der Schule nicht nur ihr Abitur machen wollen, sondern sich auch noch gut auf ihr anstehendes Studium vorbereiten wollen.

Paul Maidl Abitur 2016 am DBG

Ich habe den Mathe-Plus Kurs im Schuljahr 2015/2016 besucht und konnte durch das dort vermittelte Wissen deutlich einfacher in mein Mechatronik-Studium starten als viele meiner Kommilitonen: Komplizierte Konzepte wie Komplexe Zahlen oder Differenzialgleichungen waren mir durch den Mathe-Plus-Kurs schon bekannt und erleichterten mir den Einstieg deutlich.

Den Kurs kann ich auf jeden Fall für Mathematik-affine Schüler weiterempfehlen: Die Inhalte sind sowohl interessant als auch ein guter Grundstein für ein ingenieurwissenschaftliches Studium.

Tim Emmert Abitur 2017 am DBG

Der Mathe-Plus-Kurs ist eine gute Möglichkeit, schon vor dem Studium einen Einblick in das zu erhalten, was man an der Uni machen wird. Einige Themen in Mathe kannte ich im Gegensatz zu meinen Kommilitonen schon und habe mir dadurch Lernaufwand sparen können. Andere Inhalte, die wir behandelt haben, kommen in meinem Wirtschaftsinformatik-Studium nicht vor und auch deshalb bin ich froh, den Kurs besucht zu haben. Denn von manchen interessanten Sachen, zum Beispiel von komplexen Zahlen, hätte ich ansonsten immer noch keine Ahnung.

Ich denke für jeden, der zumindest ein wenig Mathe-affin ist, ist der Kurs eine gute Wahl. Mir hat er gefallen und ich würde ihn auch wieder machen.

Katharina Einwich Abitur 2017 am DBG

Ich habe den Mathe-Plus-Kurs im Schuljahr 2014/15 besucht. Die dort behandelten Themen treffe ich jetzt seit drei Semestern wieder in meinem Informatikstudium an. So haben mir eine Einführung in für den Einsteiger sehr komplizierte Themen wie komplexe Zahlen, Beweistechniken oder auch Potenzreihen und Differenzialgleichungen stark geholfen, nicht von dem Stoff "erdrückt" zu werden und haben meinen Einstieg in das Unileben doch stark vereinfacht.

Stünde ich wieder vor der Entscheidung, ob ich den Mathe-Plus-Kurs besuchen sollte, bliebe ich meiner Entscheidung auf jeden Fall treu.

Florian Frank Abitur 2016 am DBG

Ich studiere Pharmazie an der naturwissenschaftlichen Fakultät der FAU Erlangen. Für das 1. Staatsexamen muss man in diesem Studiengang einen Mathe-Schein machen. In der Vorlesung "Mathematik für Naturwissenschaflter" werden neben Inhalten der Oberstufe auch einige aus dem Schulunterricht unbekannte Themen behandelt. Diese waren aber Inhalte des Mathe-Plus-Kurses, wie etwa komplexe Zahlen, die Taylor-Reihe oder verschiedene Beweisverfahren. Und das Mitdenken fällt hier sehr viel leichter, wenn man die Themen schon kennt, denn das Tempo in der Uni ist wahnsinnig schnell.

Wer also eine Naturwissenschaft studieren möchte − insbesondere eine auf Staatsexamen, z. B. auch Lebensmittelchemie −, dem empfehle ich sehr, den Mathe-Plus-Kurs bei Herrn Bauer zu besuchen. Ans Herz legen möchte ich es aber auch allen, die Interesse daran haben, zu sehen, was hinter Mathe noch so steckt. ;)

Katherina Meisel Abitur 2017 am DBG

Ich studiere jetzt Mechatronik an der FAU Erlangen-Nürnberg und schon in der ersten Mathematik-Vorlesungen war ich sehr froh, den Mathe-Plus-Kurs besucht zu haben! Im ersten Semester behandelten wir bereits viele Themen wie den Induktionsbeweis, komplexe Zahlen oder algebraische Strukturen, die mir dank des Mathe-Plus-Kurses bereits bekannt waren. In der Uni geht alles so viel schneller als in der Schule und daher ist es wirklich praktisch, wenn man sich schon einmal mit dem ein oder anderen Thema auseinandergesetzt hat und einem der Einstieg dadurch deutlich leichter fällt.

Jedem, der vorhat, ein Studium aus den MINT-Fächern aufzunehmen, kann ich nur empfehlen, das Angebot wahrzunehmen und den Mathe-Plus-Kurs zu besuchen. Außerdem werdet ihr am Ende des Schuljahres von Herrn Bauer zum Eis eingeladen ;)

Ralf Römer Abitur 2017 am DBG

Der Mathe-Plus-Kurs hilft für den Studienbeginn in technischen und mathematischen Fächern extrem. Die meisten der im Plus-Kurs behandelten Themen werden im ersten Semester in gleicher oder ähnlicher Weise angesprochen. Da man die Themen schon einmal gehört hat, fällt es mir in der Vorlesung deutlich leichter, dem Stoff zu folgen. Im Nachhinein würde ich den Mathe-Plus-Kurs daher sehr empfehlen, wenn man vorhat ein Studium in die technische Richtung zu beginnen.

Alexander Grund Abitur 2016 am DBG

In meinem Energietechnik-Studium konnte ich bereits zu Beginn des ersten Semesters das zusätzliche Wissen aus dem Mathe-Plus-Kurs nutzen und somit mathematische Themenbereiche wie beispielsweise komplexe Zahlen, Folgen und Reihen sowie Beweisführung deutlich einfacher nachvollziehen, als ich es ohne die Belegung des Kurses gekonnt hätte. Ich persönlich empfehle jedem, der über ein mathe-lastiges Studium nachdenkt und Zeit bzw. freie Wochenstunden findet, den Mathe-Plus-Kurs zu belegen. Außerdem war Herr Bauer mit Spaß und Sympathie bei der Sache und nahm sich gerne Zeit für die Schüler des Kurses.

Chris E. Abitur 2017 am DBG

Der Mathe Plus Kurs hat mir einen sehr guten Einblick in die Unimathematik gegeben.

Die erlernten Grundlagen helfen mir bei meinem jetzigen dualen Studium in Wirtschaftsinformatik, da sie sehr hilfreich für beide Fachbereiche sind. So fallen mir die mathematischen Unifächer deutlich leichter als vieler meiner Kommilitonen und ich kann mir jetzt viel Lernaufwand sparen.

Der Mathe-Plus-Kurs ist meiner Meinung nach eine sehr gute Wahl des Profilfaches und spart mit nur zwei Wochenstunden sehr viel Lernzeit, die man ansonsten später in der Uni investieren müsste.

Felix Neubauer Abitur 2016 am DBG

Im Schuljahr 2014/15 nahm ich am Mathe-Plus-Kurs teil und genoss den Unterricht sehr, da er im Gegensatz zum normalen Matheunterricht in einer recht kleinen Gruppe und gemeinsam mit anderen an Mathematik Interessierten stattfand.

2016 begann ich mein duales Maschinenbau-Studium bei Mercedes-Benz und bis in das dritte Semester hinein wurden in der Mathematik-Vorlesung immer wieder Themen behandelt, die schon im Plus-Kurs unterrichtet wurden, sodass mir viel Zeit und Stress bei der Klausurvorbereitung erspart wurden. Vor allem die ausführliche Behandlung von komplexen Zahlen war auch in Elektrotechnik hilfreich. Auch bei meinen Bewerbungen für das duale Studium kam es gut an, dass ich mich bereits über den normalen Schulunterricht hinaus mit Mathematik beschäftigt hatte.

Allen, die ein naturwissenschaftliches oder technisches Fach studieren wollen oder sich für mathematische Zusammenhänge interessieren, kann ich den Mathe-Plus-Kurs nur empfehlen.

Christina Renz Abitur 2016 am DBG